• Erstklassige Qualität
  • Kauf auf Rechnung
  • Exklusive Marken
Schuhgrößen
EUUK
  • 35
  • 35½3
  • 36
  • 374
  • 37½
  • 385
  • 38½
  • 39
  • 39½6
  • 40
  • 40½7
  • 41
  • 428
  • 42½
  • 439
  • 44
Schuhweite
  • F
  • G
  • H
  • K
von
bis

Feminine und elegante Pumps für Damen mit Stilbewusstsein

Pumps zählen zu den Schuhklassikern, die mit Eleganz und Stil überzeugen. Ein Schuh mit Absatz passt zu vielen Outfits und verleiht ihnen eine verführerische, weibliche Note. Klassische Damen-Pumps in zahlreichen Ausführungen begleiten Businessmode ebenso wie Jeanslooks und zaubern tolle Beine. WENZ bietet Ihnen eine umfassende Auswahl an Pumps in hoher Qualität.

Pumps(241)
Sortieren nach:

Pumps – Klassiker in zeitlosen und topaktuellen Designs

Damen-Pumps: vom höfischen Absatzschuh zum eleganten Must-have

Für Ihren souveränen Auftritt – Pumps von schlichter Eleganz

Pumps für Damen: Varianten

Pumps für Damen: Absatzarten

Von klassisch bis modisch – Pumps in bezaubernden Designs bei WENZ

FAQs zum Thema Pumps

Was genau sind eigentlich „Pumps“?

Was ist der Unterschied zwischen High Heels und Pumps?

Wie kann ich enge Pumps vorn weiter machen?

Wann passen Pumps richtig?

Wann kann man Pumps tragen?

Welche Pumps sind modern?

Welche Pumps passen zum schwarzen Kleid?

Pumps – Klassiker in zeitlosen und topaktuellen Designs

Damen-Pumps halten seit einem Jahrhundert ihren etablierten Platz in der Damenmode. Sie zählen zu den beliebtesten Schuhformen, und das aus gutem Grund: Welche Schuhe sind schließlich kombinationsfreudiger als klassische Pumps?

  • Absatzschuhe in gedeckten Farben tragen Damen zum Kostüm oder Hosenanzug im Büro.
  • Stoffhosen, Pullover und Blazer finden durch Hochfrontpumps eine adäquate Ergänzung.
  • Ein Tageskleid gewinnt durch die facettenreichen Schuhklassiker an Eleganz.
  • Figurnahe Jeans und trendige Print-Shirts sehen mit Plateaupumps ausgesprochen weiblich aus.
  • Feierliche und festliche Looks kommen mit puristisch designten Pumps für Damen optimal zur Geltung.

Neben diesen Beispielen gibt es eine Vielzahl weiterer Styling-Varianten für Outfits aller Stilrichtungen. Pumps in unterschiedlichen Ausführungen stellen eine solide Basis für eine gut sortierte Garderobe dar. Ihre universellen Einsatzbereiche und ihr dezenter Chic verleihen diesen Schuhen einen besonderen Status. Die Marken-Pumps bei WENZ überzeugen in einer großen Bandbreite an Designvarianten und Größen. Bestellen Sie schlichte, modische oder sportive Pumps online und treten Sie stilsicher auf!

Damen-Pumps: vom höfischen Absatzschuh zum eleganten Must-have

Bis zur Französischen Revolution gab es strikte Bekleidungsregeln. Mit der Mode zu gehen und Schmuck zu tragen, war nur den oberen Ständen vorbehalten. Halbschuhe mit Absatz etablierten sich etwa ab Mitte des 17. Jahrhunderts in den Hoftrachten europäischer Monarchien. Sie wurden sowohl von Damen als auch von Herren getragen. Bis zur Epoche des Barock waren Schuhe mit Absätzen üblich, die im britischen Englisch bis heute als „Pumps“ bezeichnet werden.

Sogenannte „high heeled“ Schuhe für Herren blieben bis zur ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts modern. In der Damenmode setzten sich Halbschuhe mit Absatz seit dem Zeitalter des Jugendstils auf breiter Ebene durch. In Folge verdrängten sie die bis dahin üblichen Schnürstiefeletten. Je kürzer die Röcke wurden, desto vielfältiger wurden die Schuhformen. Zugleich nahm die Höhe der Absätze zu. Heute lieben Damen Pumps in ihrer ganzen Vielfalt modischer Silhouetten, Farbvarianten und Absatzformen. Diese finden Sie auch bei WENZ in Form vieler verschiedener Modelle. Heutige Schuhhersteller greifen Stilelemente vergangener Modeepochen auf und verwandeln sie zu schmucken Damen-Pumps mit individuellem Ausdruck. Daher können Sie für jeden Geschmack und Anlass die passenden Pumps kaufen, um Ihren Looks gekonnt den letzten Schliff zu verleihen.

Für Ihren souveränen Auftritt – Pumps von schlichter Eleganz

Traditionelle Pumps für Damen sind mit ihrer geschlossenen Ausführung und den moderaten bis hohen Absätzen vielseitig einsetzbare Multitalente. Für das Business lohnt die Anschaffung mehrerer Ausführungen dieser Schuhklassiker in Schwarz, Braun, Beige und Blau. Auf diese Weise verfügen Sie über eine Grundausstattung, aus der Sie auch bei formellen und feierlichen Anlässen wählen können.

  • So verleihen Sie beispielsweise Ihrem Kostüm, Hosenanzug oder Jackenkleid eine feminine und stilvolle Ausstrahlung.
  • Für einen langen Arbeitstag sind Modelle mit einer mittleren Absatzhöhe empfehlenswert. Wie wäre es mit einem Plateau- oder Keilabsatz? Mit dieser Variante können Sie Outfits mit Marlenehosen und Blusen geschickt ergänzen.
  • Komfortable Ausführungen mit niedrigem Block- oder Trichterabsatz lassen sich ebenfalls vielseitig zu formeller Mode kombinieren. Damen-Pumps mit ergonomisch geformtem Fußbett bieten Ihnen angenehmen Tragekomfort, wenn Sie viele Stunden auf den Beinen sind.

Pumps für Damen: Varianten

Es ist erstaunlich, wie ein Outfit durch Pumps an femininer Eleganz gewinnt. Je nach Art des Absatzes wirken diese zeitlos, sportlich oder extravagant, denn die Formgebung und Höhe des Absatzes beeinflusst die Ausstrahlung maßgeblich.

  • Die Dresscodes für das Business sind mittlerweile recht locker geworden. Sie ermöglichen modische Schuhe mit niedrigem Pfennigabsatz oder – als Alternative zu geschlossenen Schuhen – zierliche Slingpumps.
  • Einen sportlich-eleganten Hosenlook unterstreichen Sie wirkungsvoll mit Hochfrontpumps, die zudem durch ihren Tragekomfort erfreuen.
  • Modische Outfits verlangen nach aufregenden Absatzschuhen in der Form von High Heels. Mit diesen extravaganten Stücken bringen Sie Flair in Ihre Festgarderobe.
  • Plateaupumps lassen sich raffiniert zu einem femininen Etuikleid oder zu schmal geschnittenen Hosen kombinieren.

Pumps für Damen: Absatzarten

  • Klassische Pumps zeichnen sich durch einen Trichterabsatz mittlerer Höhe aus. Sie wirken elegant und weiblich, ohne aufdringlich zu erscheinen.
  • Ein niedriger Pfennigabsatz verleiht den sogenannten Stöckelschuhen jugendlichen Schwung.
  • In hoher Form wird der Pfennigabsatz zum Stiletto, der Beine schier endlos wirken lässt.
  • Wenn Sie komfortable Schuhe mit einem Hauch von Understatement bevorzugen, sind Pumps aus feinem Leder mit Blockabsatz die beste Wahl.
  • Die moderne Variante der Bequemschuhe zeichnet sich durch eine durchgehende Sohle mit einem Keilabsatz aus, die für ein wohltuendes Trageerlebnis sorgt.

Darüber hinaus feiern Retro-Modelle in regelmäßigen Abständen Revivals in der aktuellen Mode. Lassen Sie sich bei WENZ von spannenden Variationen der Damen-Pumps inspirieren und kreieren Sie kreative Looks.

Von klassisch bis modisch – Pumps in bezaubernden Designs bei WENZ

Das Herz jeder Frau schlägt für schöne Schuhe mit modischen Details. Selbst Damen, die sich nicht zu den Schuh-Sammlerinnen zählen, wünschen sich einen Schuhschrank mit einer ausreichenden Auswahl an Pumps, um zu jedem Outfit das passende Modell zu kombinieren. Planen Sie trendaktuelle Pumps zu kaufen? Das erlesene Sortiment von WENZ umfasst hochwertige Marken-Pumps mit traumhaften Farbkombinationen, Applikationen, Materialien und Schnittformen. Unsere eleganten, geschlossenen Absatzschuhe erwarten Sie

  • in klassischer Silhouette,
  • mit Obermaterialien in Glatt- oder Rauleder &
  • in neutralen bis trendigen Farben.

Ein Schuh in einer Mischung aus Veloursleder und gemustertem Textil wirkt ausgesprochen exquisit. Ebenso beeindrucken floral bedruckte Pumps aus seidig glänzendem Material. Zu den Favoriten unter den Designtrends der Damen-Pumps zählen Schlangen- und Krokodillederimitate. Wir bieten Ihnen abwechslungsreiche Ausführungen, umgesetzt in charmanten Spangen- oder Riemchenpumps. Ausgesprochener Beliebtheit erfreuen sich auch Slingpumps in fröhlich bunten Farbgebungen sowie Peeptoes mit niedrigen Plateausohlen.

Entdecken Sie die wunderbare Vielfalt dieser Schuhform und kaufen Sie Pumps online bei WENZ!

FAQs zum Thema Pumps

Nachfolgend finden Sie einige Antworten zu Fragen, die uns häufig zu Damen-Pumps erreichen.

Was genau sind eigentlich „Pumps“?

Pumps sind die Klassiker unter den Damenschuhen. Sie

  • zählen zu den Halbschuhen,
  • sind als Slipper ausgeführt – ohne Einsätze und Verschlüsse wie Spangen, Riemchen oder Schnürungen,
  • sind an allen Seiten geschlossen,
  • verfügen über einen weit ausgeschnittenen Bereich zwischen Rist und Vorderfuß &
  • zeichnen sich durch eine Absatzhöhe zwischen drei und neun Zentimetern aus.

Ihre Obermaterialien sind aus glattem oder rauem, echtem oder künstlichem Leder oder aus textilen Materialien gefertigt. Die Absatzformen sind vielfältig: Block-, Plateau-, Pfennig-, Keil- und Bleistiftabsätze sind die gängigsten davon. Die Schuhspitzen variieren von spitz über karreeförmig bis abgerundet. Im Laufe der letzten Jahrzehnte entwickelten sich einige Sonderformen, die sich großer Beliebtheit erfreuen:

  • am Rist hochgezogenen Hochfrontpumps
  • ebenfalls über den Fußrücken reichenden und mit einer Schnürung versehenen Schnürpumps
  • im Zehenbereich mit einer kleinen Öffnung ausgestatteten Peeptoes

Über einen offenen Fersenbereich mit einem Riemen verfügen Slingpumps, die allerdings fachlich zu der Gruppe der „Slings“ gehören.

Was ist der Unterschied zwischen High Heels und Pumps?

Obwohl es High Heels im Pumps-Schnitt und Pumps mit hohen Absätzen gibt, handelt es sich um zwei unterschiedliche Schuhgruppen:

High Heels bezeichnen Damenschuhe mit Absatzhöhen ab zehn Zentimetern – unabhängig vom Schnitt des Schafts, der Sohlen- oder Absatzart. So können unter anderem Stiefeletten mit Stiletto-, Wedges mit Keil- und Pumps mit Blockabsätzen als High Heels ausgeführt sein.

Pumps sind geschlossene, verschlusslose Schlupfschuhe mit Absätzen bis neun Zentimetern Höhe. Schuhe mit höherem Absatz zählen zu den High Heels.

Wie kann ich enge Pumps vorn weiter machen?

Es kommt vor, dass Pumps beim Kaufen wie angegossen sitzen und beim Tragen im vorderen Bereich zu drücken beginnen. Umtauschen ist nun nicht mehr möglich und für einen dauerhaften Platz im Schuhschrank sind sie zu schade. Sie haben die Wahl, die neuen Schuhe auf schmerzhafte Weise einzulaufen oder eine dieser Möglichkeiten auszuprobieren:

  • Sie bringen sie für eine professionelle Schuhweitung zum Schuster.
  • Sie ziehen Ihre Schuhe zu Hause mit dicken, am besten feuchten Socken an, die das Leder von innen weich machen. Zum Befeuchten eignet sich neben Wasser auch Essig hervorragend. Nun bewegen Sie die Zehen, während Sie gleichzeitig mit einem Föhn warme Luft auf die drückenden Stellen richten. Diese Prozedur funktioniert nur bei Lederschuhen, eignet sich für Glattleder und muss gegebenenfalls mehrmals wiederholt werden. Anschließend pflegen Sie das Leder mit einer Schuhcreme.
  • Um Pumps aus Wildleder zu weiten, stopfen Sie den vorderen Bereich über Nacht mit feuchten Papierkugeln aus. Den nötigen Druck erzeugen Sie beispielsweise mit einem Schuhspanner.
  • Sie verwenden einen Dehnungsspray und ziehen die Schuhe an. Alternativ können Sie auch einen Schuhdehner einsetzen.

Wann passen Pumps richtig?

Der Schuh sitzt perfekt, wenn Sie schon beim Anprobieren das Gefühl haben, mit diesen Pumps meilenweit laufen zu können.

  • Sie schlüpfen wie von selbst in den Schuh, ohne sich hineinzuzwängen.
  • Das Tragegefühl ist vorn und seitlich an den Zehen angenehm, ohne zu drücken.
  • Der Schuh liegt seitlich an, ohne einzuengen.
  • Der Abschluss an der Ferse ist passgenau, sodass diese beim Gehen nicht hochrutscht.

Lassen Sie die Schuhe nach Möglichkeit einige Minuten an Ihren Füßen und gehen Sie einige Schritte. So können Sie die Passform und den Tragekomfort besser einschätzen.

Wann kann man Pumps tragen?

Der große Vorteil von Pumps ist, dass Damen sie zu allen Gelegenheiten tragen können. Sie kommen zum Einsatz, sobald die Temperaturen frühlingshaft sind und begleiten Sie ins Business, zu Freizeitaktivitäten und zu feierlichen Anlässen. Ein Paar schwarzer, schlichter Pumps gehört zu den Basics einer Damen-Garderobe und ist im Zweifelsfall jederzeit eine gute Wahl. Mit Pumps kreieren Sie sowohl elegante als auch legere und moderne Outfits.

Welche Pumps sind modern?

Mit klassischen, puristisch designten Damen-Pumps sind Sie immer up to date. Ungeachtet dessen liegen folgende Varianten im Trend:

Kitten Heels

In geschlossener Form zählen sie zu den Pumps – mit offenem Fersenbereich und Riemen streng genommen zu den Slings. Charakteristisch sind ihre drei bis fünf Zentimeter hohen Absätze und ihre spitzen Zehenbereiche. Sie können schlicht oder verziert, aus echtem oder künstlichem Leder oder Textil ausgeführt sein. Inspiriert sind die heutigen Varianten von ihren Vorgängern, die in den 1950er- und 1960er-Jahre durch die Fashion-Ikone Audrey Hepburn populär wurden. Die eleganten Kitten Heels überzeugen durch ihren Tragekomfort und lassen sich zum Denim-Look wie zum Business-Kostüm tragen.

Hochfrontpumps

Diese Modelle ähneln mit ihren bedeckten Fußrücken den Ankle Boots, enden jedoch unterhalb des Knöchels. Sie verlängern die Beine optisch und kommen zu 7/8-Hosen, Etuikleidern und knielangen Röcken ideal zur Geltung. Vorsicht gilt jedoch bei wadenlangen Röcken, da diese Kombination die Beinlänge optisch verkürzt.

Welche Pumps passen zum schwarzen Kleid?

Die Wahl der Pumps hängt von der Art des Kleides und des Anlasses ab.

Festlich:

Handelt es sich um ein langes Kleid für eine glamouröse, festliche oder feierliche Abendveranstaltung, bieten sich folgende Varianten an: schimmernde, glänzende, gold- oder silberfarbene sowie mit Strasssteinen verzierte Modelle mit höherem Absatz. Eine stilvolle Ergänzung finden sie in einer Clutch im gleichen Farbton oder mit Designelementen der Schuhe.

Feierlich:

Tragen Sie das kleine Schwarze zu einem feierlichen Anlass, sind schwarze Pumps, ebenfalls mit einer passenden Clutch, angesagt. Mit einer Absatzhöhe von rund sechs Zentimetern vermitteln sie Eleganz ohne übertrieben zu wirken.

Elegant:

Planen Sie, das schwarze Kleid beim abendlichen Restaurant- oder Theaterbesuch oder beim Ausgehen in eine Bar zu tragen, sind High Heels in edlem Design empfehlenswert. Treffen hohe Schuhe weniger Ihren Geschmack, hinterlassen Sie auch mit halbhohen Absätzen Eindruck.

Geschäftlich:

Suchen Sie nach passenden Pumps zu einem schwarzen Etuikleid, beispielsweise für einen Geschäftstermin, eignen sich halbhohe Modelle. Attraktiv wirken in diesem Fall Schuhe in Kontrastfarben wie Pink, Blau oder Rot sowie schwarz-weiße Ausführungen. Dabei können Sie unter anderem zu Hochfrontpumps greifen. Tragen Sie das Etuikleid zu einem Geburtstagsfest, harmonieren Peeptoes oder Slingpumps.

Feminin:

Zu einem schwarzen Samt- oder Spitzenkleid legen Sie mit schwarzen Wildleder-Pumps Stilsicherheit an den Tag. Die Ausführung der Tasche kann sich am Material des Kleides oder der Schuhe orientieren.

Verleihen Sie Ihrer Garderobe mit modischen Pumps von WENZ frischen Wind und kaufen Sie Ihre neuen Damen-Pumps online!


waiting...

Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. € 5,95 Versandkosten je Bestellung.