WENZ BH-Beratung:
BH-Ratgeber für den perfekt passenden BH

Ein BH erfüllt viele wichtige Aufgaben: Er bietet Halt, unterstützt und formt. Darüber hinaus sorgt er mit seinem komfortablen Tragegefühl dafür, dass Sie sich rundum wohlfühlen können. Eine entscheidende Voraussetzung dafür ist jedoch ein guter Sitz des BHs. Mit unserem BH-Ratgeber können Sie ganz leicht Ihre passende BH-Größe ermitteln. Erfahren Sie mit der WENZ BH-Beratung, wie Sie ohne großen Aufwand Ihre BH-Größe messen und mit unserem BH-Rechner die dazugehörige Körbchengröße feststellen. Entdecken Sie, welche BH-Formen es gibt und für welche Oberteile sich die einzelnen Modelle besonders gut eignen. Und zum Abschluss halten wir noch so manchen Tipp für die richtige Pflege für Sie bereit!



 

BH-Formen: die verschiedenen BH-Typen und ihre Eigenschaften

Sport, Alltag, Freizeit, Party oder die ganz besonderen Momente: Für jede Gelegenheit gibt es den passenden BH. Denn die zarte Seidenbluse verlangt nach einem anderen Darunter als das Funktionsshirt beim Joggen. Neben den Farben und den optischen Verzierungen sind weitere Faktoren für die Auswahl des passenden BHs für Ihr Outfit entscheidend, etwa die Funktionalität oder das Design. Schlichte T-Shirt-BHs beispielsweise sind nahezu unsichtbare Stützen, während der Soft-BH als wahrer Hautschmeichler überzeugt. Minimizer-BHs verkleinern, Push-up-BHs vergrößern. Lernen Sie die verschiedenen BH-Formen kennen und erfahren Sie, für welches Outfit sie sich am besten eignen.
 


Bügel-BH: die klassische BH-Version

Dieses Modell ist die bekannteste Ausführung des BHs. Dank der eingearbeiteten Bügel formt der perfekte Bügel BH sanft die Büste und bietet ihr ausreichend Halt. Wichtig ist, dass der Bügel die Brust umschließt. Sie sollte genau mittig in den Cups liegen. Elastische Träger unterstützen die formende und stützende Aufgabe des BHs. Meist sind sie stufenlos verstellbar. So können sie individuell angepasst werden. Es gibt den Bügel-BH in diversen Schnittformen, die unter verschiedenen Namen bekannt sind.




 

T-Shirt-BH: Unauffälligkeit ist seine Stärke

Ein T-Shirt-BH ist das ideale Darunter für luftige Shirts und Blusen aus zarten Stoffen. Für körperbetonte Oberteile wie zum Beispiel Jerseytops sind diese BH-Modelle ebenfalls sehr gut geeignet. Dank seiner glatten, weichen und feinen Oberfläche zeichnet sich dieser BH-Typ nicht ab. Mit den Softschalen formt er ein attraktives Dekolleté, die eingearbeiteten Bügel bieten angenehmen Halt.

Viel Augenmerk liegt auf dem Tragekomfort: Ein gut sitzender T-Shirt-BH formt, ohne aufzutragen, und stützt, ohne einzuengen. Er bietet jede Menge Bewegungsfreiheit und ist kaum zu spüren. Das macht ihn zum optimalen Begleiter bei sommerlichen Temperaturen. Doch nicht nur unter dem Sommershirt spielen T-Shirt-BHs ihre Stärken aus: Durch die herausragenden Trageeigenschaften und ihre unauffällige Art sind sie zum Beispiel auch für die Bürogarderobe ideal. So passen sie ausgezeichnet unter die klassische Hemdbluse oder die edle Tunika.

 
  

Push-up-BH: für den besonderen Effekt

 

Ein aufregendes Dekolleté, traumhaft in Szene gesetzt – das gelingt mit einem Push-up BH. Er zaubert eine tolle Oberweite und präsentiert glanzvoll Ihre weiblichen Rundungen. Der Trick liegt in Schnitt und Ausstattung des BH-Modells: In den meisten Fällen sorgen Polsterungen für ein Mehr an Oberweite. Die Schnittform ist bewusst knapp gehalten, so werden die Brüste leicht zusammengeschoben. Dies sorgt für eine optisch vergrößerte Oberweite, die vor allem bei weit ausgeschnittenen Kleidungsstücken ausgezeichnet zur Geltung kommt.

Der Push-up-BH ist bereits seit etwa den 1940er-Jahren ein bekanntes Dessous. Ein echtes Revival erlebte dieses BH-Modell in den 1990er-Jahren und ist seitdem beliebt. Das bekannteste Einsatzgebiet dieses BH-Typs ist wohl das Dirndl. Ein passender Dirndl-BH bringt den traditionellen Herzerl- oder Karreeausschnitt optimal zur Geltung. Natürlich können Sie einen Push-up-BH unter jedem Kleidungsstück tragen und so Ihre weiblichen Formen raffiniert betonen. Besonders gut passt er jedoch unter Shirts und Pullover mit V- und tiefen Rundhalsausschnitten. Auch bei Blusen mit Knopfverschluss oder Zipp vorne, die ganz nach Geschmack ein wenig offen getragen werden können, sieht der Push-up-BH umwerfend aus.

 

Sport-BH – der Spezialist für Bewegung, Wellness & mehr

Damit Sport und Bewegung Spaß machen und ihre gesundheitsfördernde Wirkung voll entfalten können, ist passende Kleidung ein wichtiger Faktor. Um sich bei Yoga, Zumba & Co. rundum wohlzufühlen, empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Sport-BHs. Diese Modelle sind in Materialwahl und Design genau für die Bedürfnisse beim Trainieren und bei vermehrter Bewegung konzipiert. Breite Träger geben Halt, der anliegende Schnitt sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Zudem bestehen sie aus ausgewählt hautfreundlichen, feuchtigkeitsregulierenden Materialien, die sich leicht pflegen lassen.

Sport-BHs gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich in der Stärke des Halts unterscheiden. Sie finden Modelle für leichte Belastungen wie Yoga oder Pilates, die mit Flexibilität und Elastizität überzeugen. Geht es aktiver zur Sache, zum Beispiel beim Tennisspielen, Tanzen oder Boxen, sind stabile Modelle ein Muss. Diese bieten selbst bei extremen Belastungen festen Halt. Häufig sind Sport-BHs mit einem sogenannten Ringerrücken ausgestattet. Dieser sorgt nicht nur für eine ausgesprochen sportliche Optik, er bringt darüber hinaus den Vorteil mit, dass die Träger selbst bei starken Bewegungen nicht von den Schultern rutschen. Sie können diese Sport- & Wellness-BHs genauso gut im Berufsalltag tragen, wenn die Bewegungsfreiheit der Arme für Sie sehr wichtig ist, etwa in der Gastronomie.

Ein weiterer Vorteil ist ihr hoher Tragekomfort. Dafür sorgen bügellose Softschalen und flache Nähte. Manche Varianten sind sogar ganz ohne Nähte gearbeitet. Diese Ausführungen sind auch ideal unter enger Alltagskleidung, da sie sich nicht abzeichnen.

 

Minimizer-BH: Unterstützung, Entlastung und optische Verkleinerung

Minimizer-BHs sind Meister der optischen Täuschung: Gut sitzende Modelle können eine große Oberweite optisch wirkungsvoll verkleinern. Hoch geschnittene Cups umschließen komplett die Brust. Die Modelle sind aus besonders festen Materialien gefertigt. Dies hält die Büste zusammen, sodass sich das Volumen optisch verringert. Dadurch erscheint das Dekolleté kleiner.

Da eine große Büste viel Halt benötigt, sind in vielen Fällen stützende Bügel eingearbeitet. Die Träger, für hohen Tragekomfort weich gepolstert, sind in der Breite an die Cupgröße angepasst. Je größer diese ist, desto breiter sind die BH-Träger gearbeitet. So werden Druckstellen vermieden und Rücken und Schulterpartie entlastet. Dieser Effekt kommt direkt Ihrem Wohlbefinden zugute. Für welchen Minimizer-BH Sie sich entscheiden, hängt vom Anlass und dem persönlichen Geschmack ab. Schnörkellose Modelle in schlichter Optik sind für Sport und Alltag eine gute Wahl. Verführerisch und raffiniert wirken Minimizer-BHs mit zarter Spitze. Und für besondere Momente sind Ausführungen mit transparenten Einsätzen oder in romantischen Farben wie gemacht.

 

Big-Cup-BH: Stabilisierung und Halt für die große Büste

Sie wünschen sich zuverlässigen Halt und formende Unterstützung für Ihre größere Oberweite, benötigen aber keinen Minimizer-Effekt? Ein sogenannter Big-Cup-BH könnte in diesem Fall die richtige Wahl für Sie sein. Seine Ausstattung ist speziell auf die stärkere Brust abgestimmt. So bietet er durch die besondere Schnittführung und ausgewählte Materialien hohe Stabilität und ausgezeichneten Halt. Modelle mit vorgeformten Cups bringen die Oberweite sanft in eine feminine Form. Vor allem unter eng anliegender Kleidung empfehlen wir diese BH-Art, da sie eine attraktive Silhouette formt.

Die Träger sind breiter gearbeitet, um Nacken, Schulter und Rücken zu entlasten. Mit steigender Cupgröße werden auch die Träger breiter und tragen dazu bei, die Belastung der Nackenmuskulatur zu vermindern. Oft sind diese BH-Typen mit einem Unterbrustband gearbeitet, welches das Dekolleté hervorragend stabilisiert und stärker anhebt.


 

Soft-BH: bügellos und weich für hohen Komfort

Soft-BHs sind ohne Bügel gearbeitet und ausgesprochen bequem. Sie sind eine beliebte Alternative für Frauen, die gerne BH tragen, jedoch keine Bügel-Variante möchten. Die Soft-BHs erhalten Sie in gemoldeter oder genähter Ausführung. Je nach Umfang der Oberweite sind unterschiedliche Designs besser geeignet, etwa die Triangel-Version oder das Vollcup-Modell. Soft-BHs aus weichen Materialien spüren Sie kaum, sodass Sie sich sogar nach vielen Stunden des Tragens noch unbeschwert und wohlfühlen können. Sie verleihen der Brust eine natürliche Form und sind durch ihre Leichtigkeit und Flexibilität perfekte Alltagsbegleiter.

 

Bandeau-BH: variantenreich und flexibel

Diesen BH-Typ können Sie mit und ohne Träger tragen. So bleibt er bei schulterfreien Kleidern und Shirts unsichtbar. Seinen Halt verdankt der Bandeau-BH Silikonstreifen, die auf der Haut haften. Bei luftiger Kleidung, etwa im Sommer, ist diese BH-Variante sehr beliebt, da sie kaum zu spüren ist. Dieses Modell stellt übrigens vermutlich die Ur-Form des BHs dar. Bereits im alten Rom banden sich die Römerinnen Stoffstreifen um ihre Brust, um sie zu formen und hochzubinden. Mit seinem Namen weist der Bandeau-BH auch heute noch darauf hin, denn das Wort „Bandeau“ bedeutet im Französischen „Streifen“ oder „Band“.

 

Die richtige BH-Größe berechnen mit unserer BH-Beratung

Ein gut sitzender BH ist essenziell für das persönliche Wohlbefinden. Doch wie können Sie die ideale BH-Größe berechnen oder herausfinden? Alles, was Sie dazu benötigen, sind ein Maßband und ein bisschen Zeit. Die Größenangaben mit Zahlen und Buchstaben können übrigens von Land zu Land variieren. Es ist also wichtig, die Länderangaben bei den Größen zu beachten, damit Sie sich für das richtige Modell entscheiden.



Wie können Sie nun selbst schnell und einfach Ihre BH-Größe finden? Wir verraten Ihnen im Folgenden, wie und was Sie für Ihren BH messen müssen.

1. Wichtig ist, dass Sie aufrecht und gerade stehen. Atmen Sie entspannt ein und aus, so werden Ihre Messergebnisse am genauesten. Achten Sie stets darauf, dass das Maßband glatt und locker aufliegt und nicht verdreht ist oder einschnürt.
2. Oberbrustumfang: Dafür legen Sie das Maßband um Ihre Brust und messen die höchste Erhebung. In der Regel ist diese direkt auf den Brustwarzen.
3. Unterbrustumfang: Für diese Messung führen Sie das Maßband unmittelbar unterhalb der Brust um Ihren Körper.
4. Jetzt können Sie die richtige BH-Größe ermitteln. Vergleichen Sie dafür Ihre Maße mit unserer BH-Größen-Tabelle. Der Unterbrustumfang zeigt Ihnen die für Sie passende Größe an, der Brustumfang die dazugehörige Körbchengröße beziehungsweise die Cup-Bezeichnung.

BH-Größen-Tabelle


Kreuzgröße – was ist das?

Ihr neuer Lieblings-BH ist in Ihrer Größe leider ausverkauft? Wie schade! Aber es besteht immer noch die Chance, dass Sie trotzdem ein passendes Exemplar ergattern, nämlich dank der Kreuzgröße. Hierbei wählen Sie bei einem kleineren Unterbrustband eine größere Cupgröße – und umgekehrt. Wenn Sie also beispielsweise die Größe 85C tragen, passen möglicherweise auch 90B oder 80D. Unsere BH-Größentabelle für Kreuzgrößen zeigt Ihnen, welche Alternativen zu Ihrer eigentlichen BH-Größe Sie ausprobieren können.


Pflegetipps: So bleiben BHs und Dessous lange schön

Sie lieben duftig frische Unterwäsche und möchten, dass Ihre Lieblingsdessous lange schön bleiben? Wir haben einige Pflegetipps in unserer WENZ BH-Beratung für Sie zusammengestellt, mit denen das bestimmt gelingt:

Fein- bzw. Spezialwaschmittel: F>: Verwenden Sie für Ihre empfindliche Wäsche ein Feinwaschmittel, das gründlich reinigt, die Fasern jedoch besonders schonend behandelt.

Temperaturwahl: > Beachten Sie beim Waschen die Angaben des Herstellers, um den richtigen Temperaturgrad zu wählen. BHs aus Baumwolle lassen sich häufig bei 60 Grad waschen. Seide, Viskose oder Kunstfaser mögen es meist etwas kühler, für sie sind 30 Grad oft die Höchsttemperatur.

Wäschesack: > Das Waschen in einem Wäschesack schont Ihre Dessous. Zarte Wäsche wird so vor Knöpfen, Reißverschlüssen und anderen harten oder spitzen Teilen der übrigen Kleidungsstücke in der Maschine geschützt. So können sich Stoffe aus Spitze oder mit zarter Lochstickerei nirgends verfangen. Als Alternative zum Wäschesack eignet sich auch ein Polsterüberzug. Für Bügel-BHs gibt es zudem spezielle BH-Kugeln. Sie verhindern, dass die Metallbügel die Waschmaschinentrommel beschädigen. Achten Sie außerdem darauf, vor dem Waschgang den BH-Verschluss zu schließen.

Handwäsche: Verfügt Ihre Waschmaschine über das Programm „Handwäsche“, ist dies die ideale Wahl für empfindliche Stücke. Edle Spitzendessous, etwa aus Seide oder hauchzartem Chiffon, und reich verzierte BHs sollten Sie am besten generell mit der Hand im Waschbecken reinigen. Drücken Sie die Wäsche dabei nur sanft und wringen diese nicht zu stark aus.

Trocknen: BHs sollten Sie am besten liegend trocknen, da sie so ihre Form behalten. Ist trotz aller Vorsicht eine kleine Delle im Cup entstanden, lässt sich diese meist schnell beheben. Drücken Sie den Cup einfach sanft wieder in die richtige Form. Feine Dessous und Bügel-BHs sollten nicht in den Trockner, er kann die zarten Stoffe beschädigen oder durch gelöste Bügel selbst Schaden nehmen. Ob Ihre Wäsche darin getrocknet werden darf, können Sie dem Pflegeetikett entnehmen.

Waschen natürlich – aber wie häufig? Unterhosen und Socken waschen Sie nach jedem Tragen, doch ist das auch bei BHs nötig? Bei Sport-BHs ist es auf jeden Fall angebracht, vor allem nach einem schweißtreibenden Training. Wenn Sie an heißen Sommertagen ins Schwitzen geraten, verlangt ihr BH ebenfalls nach einem erfrischenden Waschgang. Zarte Spitzen-BHs hingegen, die Sie nur bei besonderen Gelegenheiten tragen, können Sie gründlich auslüften und nach dem zweiten oder dritten Tragen waschen.

Kommt der BH nach dem schonenden Waschen und Trocknen in den Kleiderkasten, sorgt ein kleines Duftpolsterl dafür, dass er lange traumhaft gut riecht. Auch ein kleines Sackerl mit Kräutern wie Lavendel verleiht Ihrer Lieblingswäsche einen angenehmen Frischeduft.

Erkunden Sie das Wäschesortiment bei WENZ und finden Sie mit unserer BH-Beratung Ihren neuen BH in der richtigen BH-Größe!